Bärlin Tempelhof

Hier kann alles zum Thema KLB diskutiert werden

Moderator: GPA Vorstand

Bärlin Tempelhof

Beitragvon Ingo Aries » 31.07.2011

Moinsen,
habe ich heute im Freundlichen Blauen entdeckt und würde es gerne auch hier zur Kenntnisnahme einstellen, damit interessierte Berliner Kiter, Boarder und Buggyfahrer diese Gelegenheit nutzen um sich für das Fluggebiet stark zu machen.
Es wird ja oft diskutiert mit den Argumenten"...man müßte...", "...man könnte...", jetzt könnt ihr ;)
Zitat:
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und der Grün Berlin GmbH,

Sehr geehrte Kiter und Landboarder,



wie bereits im Fachbeirat besprochen und per Telefon und Mail angekündigt, möchte ich Sie zu der o.g. Veranstaltung in unserem Hause einladen.

Ziel dieses Termins soll es sein, sich gemeinsam über diese Sportart auszutauschen und Lösungsmöglichkeiten hinsichtlich einer zukünftigen Vorortung auf der Tempelhofer Freiheit zu finden.



Da es sich um eine große Teilnehmerzahl handelt, möchte ich gern im Rahmen der Terminabstimmung den folgenden doodle-Link zur Hilfe nehmen.



http://doodle.com/k2vftgs2ecdvtnrv



Bitte tragen Sie bis Donnerstag den 04.08.2011 ein, an welchen Tagen (09.09.11; 12.09.11) und in welchem Zeitfenster es Ihnen möglich sein würde, an dem Termin teilzunehmen.



Sollte es Probleme beim Öffnen des o.g. Links geben, bitte versuchen Sie es erneut mit dem folgenden Link (ohne http):



//doodle.com/k2vftgs2ecdvtnrv



Bei Rückfragen können Sie sich selbstverständlich gern an mich wenden.



Vielen Dank und ein schönes Wochenende.





Mit freundlichen Grüßen



Ariane Kloos

Planung & Entwicklung

Tempelhof Projekt GmbH

Columbiadamm 10, D2

12101 Berlin

Telefon: + 49 30 200 03 74-21

Telefax: + 49 30 200 03 74-99

ariane.kloos@tempelhof-projekt.de

Geschäftsführer: Gerhard W. Steindorf

Handelsregister: AG Charlottenburg HRB 130684 B

tempelhoferfreiheit.de
Ingo Aries
 

Re: Bärlin Tempelhof

Beitragvon Alfred Müller » 31.07.2011

Dankeschön , wir sind gut informiert !

und werden sehen was dabei rauskommt .

Aber trotzdem nett von dir ,dies hier reinzustellen .
Gruß vom Regionalbetreuer Alfred
Benutzeravatar
Alfred Müller
King of the Kite
 
Beiträge: 352
Registriert: 23.10.2005
Wohnort: BERLIN
GPA Nummer: 004

Re: Bärlin Tempelhof

Beitragvon Carsten Schuur » 31.07.2011

Sorry Alfred!
Dein Post liest sich so:

Ich als Regio Betreuer weiss Bescheid. Danke fürs reinstellen, aber wir machen das schon.

Ich denke wenn Berliner oder Umländer am Start sind, ab da hin und zeigt das viele Interesse haben!

Und wenn Du eher informiert worden bist, warum kein Aufruf hier?

Oder hab ich das falsch verstanden?
Carsten Schuur
 

Re: Bärlin Tempelhof

Beitragvon Daniel Lüty » 10.08.2011

Alfred, wirst mit vor Ort sein? Hat die GPA überhaupt Interesse sich mit einzubringen in Tempelhof?

Gruss

Daniel
Benutzeravatar
Daniel Lüty
Noch frisch dabei
 
Beiträge: 16
Registriert: 29.11.2010
Wohnort: Strausberg
GPA Nummer: G2417

Re: Bärlin Tempelhof

Beitragvon Tom Klar » 10.08.2011

Die Erschliessung eines Fahrgebietes wie Tempelhof bedeutet eine Art Fulltimejob für eine oder auch mehrere Personen.
Die Durchsetzung der mit Sicherheit zu erwartenden Auflagen ist ein weiterer enormer zeitlicher, finanzieller und personeller Kraftakt.

Da stellt sich mir die Frage, wer idealerweise genau am Flugfeld wohnt und seine gesamte Freizeit dort ehrenamtlich über mehrere Jahre
verbringt und die Interessen der Kiter vertritt.

Die Frage der Haftung ist ein weiteres zu bedenkendes Problem.

Die Geschichte muss sich vor Ort entwickeln und die Locals ihr Fahrgebiet den Möglichkeiten entsprechend organisieren.

Hier ein Auszug aus der Satzung der GPA:


§ 2: Zweck und Aufgaben des Vereins
1.Zweck der „GPA" ist die Förderung und Unterstützung der Beschäftigung mit dem Drachensegeln
2.Aufgaben der „GPA“ sind:
2.1 die Idee des Drachensegelns in Deutschland zu verbreiten. Dieses geschieht durch die Organisation und Unterstützung von Drachensegelmeetings, Wettbewerben, Ausstellungen usw.

2.2 die Herstellung und Pflege der Kontakte und Verbindungen zur internationalen Drachengemeinschaft. Diese Tätigkeit erfolgt im Sinne des internationalen Kulturaustausches und der Völkerverständigung.

2.3 die Darstellung und Verbreitung der Beschäftigung mit Drachen in ihrer Vielfalt, d.h. auf die sportlichen, künstlerischen, wissenschaftlich - technischen und historischen Aspekte, hinzuweisen. Dies erfolgt insbesondere durch publizistische Tätigkeit sowie durch gezielte Aktivitäten wie Vorträge, Fortbildungsseminare und Workshops.

2.4 die Unterstützung aller Aktivitäten, die persönlichen und sozialen Kontakten der Drachenfreunde dienen (hier insbesondere im Bereich der Familie sowie zwischen Alt und Jung).

2.5 die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen, Institutionen und Gesellschaften, die den Zielen der „GPA“ dienlich sind

2.6 die Förderung und Unterstützung der Jugend bei der Ausübung des Drachensegelns. Dies erfolgt durch die Arbeit eines Jugendwartes und spezielle Veranstaltungen für Jugendliche.

2.7 die Ausrichtung der deutschen Meisterschaften Kitebuggysegeln sowie die Ausrichtung des Kite-Land-Boarding segeln in den Disziplinen Freestyle und Race.


Alfred Müller ist der GPA Betreuer für die Berliner Region. Es wäre falsch zu denken "GPA Betreuer - organisiere mal dauerhaft das Fahrgebiet...das ist doch dein Job.... "

Das gemeinsame Gespräch ist ein guter Anfang und wird die Möglichkeiten aufzeigen.

Die GPA kann auf enorme Erfahrungen in Sachen Fahrgebietserschließung und Erhaltung zurückgreifen und wird diese bei Bedarf mit einbringen.

Ich wünsche den Berliner Kitern viel Glück und Durchhaltevermögen beim Projekt Tempelhof !

Gruß

Tom
Benutzeravatar
Tom Klar
Chef Poster
 
Beiträge: 1044
Registriert: 30.03.2006
Wohnort: Hamburg
GPA Nummer: G 1270

Re: Bärlin Tempelhof

Beitragvon Jens Ball » 10.08.2011

Danke Tom.

Falls die Berliner meine Hilfe benötigen, dürft ihr mich gerne ansprechen. Ich bin auch bereit nach Berlin zu kommen, sollte das Sinn machen.

Gruss

Jens
Benutzeravatar
Jens Ball
Vorstand - Admin
 
Beiträge: 4584
Registriert: 09.07.2002
Wohnort: bei Aschaffenburg
GPA Nummer: G 628

Re: Bärlin Tempelhof

Beitragvon Ingo Aries » 10.08.2011

es geht doch nicht umbedingt darum ein Fahrgebiet unter Obhut der GPA zu erschließen, sondern vielleicht darum, einen Teil Fläche für den Bedarf von Kitern zu sichern bzw überhaupt ein Interesse von (hoffentlich) vielen Leuten zu bekunden bevor Beete etc. angelegt werden. Andere Interessengruppen sind komischerweise reger.
Im Moment funktioniert es auch ohne Verein und evtl. Führerscheine und Nummern. Wie sich das dann hinterher gestaltet weiß doch sowieso noch keiner. Ich hätte aber, da das ja wohl schon länger bekannt ist als mein Eintrag, etwas mehr Öffentlichkeit erwartet und nicht so ein "wir sind gut informiert". Wer ist WIR?
Ich habe etwas das Gefühl, wenn sowas nicht generell unter die Obhut der GPA gestellt wird ist das Interesse nicht sonderlich groß. Wie gesagt, nur mein Gefühl (kann ja falsch sein).
Wollte ich mal so loswerden
Ingo Aries
 

Re: Bärlin Tempelhof

Beitragvon Jens Ball » 11.08.2011

Ingo Aries hat geschrieben:es geht doch nicht umbedingt darum ein Fahrgebiet unter Obhut der GPA zu erschließen, sondern vielleicht darum, einen Teil Fläche für den Bedarf von Kitern zu sichern bzw überhaupt ein Interesse von (hoffentlich) vielen Leuten zu bekunden bevor Beete etc. angelegt werden. Andere Interessengruppen sind komischerweise reger.
Im Moment funktioniert es auch ohne Verein und evtl. Führerscheine und Nummern. Wie sich das dann hinterher gestaltet weiß doch sowieso noch keiner. Ich hätte aber, da das ja wohl schon länger bekannt ist als mein Eintrag, etwas mehr Öffentlichkeit erwartet und nicht so ein "wir sind gut informiert". Wer ist WIR?
Ich habe etwas das Gefühl, wenn sowas nicht generell unter die Obhut der GPA gestellt wird ist das Interesse nicht sonderlich groß. Wie gesagt, nur mein Gefühl (kann ja falsch sein).
Wollte ich mal so loswerden


Alles gut, Ingo. Ich selbst habe das auch nur durch Deinen Post erfahren. Das ist zunächst einmal eine regionale Angelegenheit, was die Berliner Buggy und KLB Piloten regeln sollen und wollen. Und wenn Alfred schreibt "Wir" dann meint er nicht vordergründig die GPA. Das mal vorweg. Der Verein GPA ist und war Mittel zum Zweck.

Hier mal zwei kurze Anmerkungen dazu:

1. Römö

Die Buggyfahrer fuhren in den frühen 90ziger Jahren auf ganz Römö. Es gab ja auch nur eine handvoll. Dann wurden sie auf der Strandseglergelände verbannt. Als es auch da immer mehr wurden und die Strandsegler sich wohl auch eigeschränkt fühlten und auch die Buggyfahrer das Gelände für ihren Sport noch optimal erachteten, haben diese versucht, unser heutiges Gelände zu bekommen. Damals war das eigendlich mehr ein Acker und mit den damaligen Schubkarrenrädern nur sehr schwer zu befahren. Die Naturschutzbehörde hatte damals mitgespielt und uns auferlegt sich zu organisieren, wie die Strandsegler halt auch. Die GPA und die DPK wurde gegründet und schloss einen Pachtvertrag. In diesem wurde uns auch auferlegt, dass wir uns dem internationalen Strandsegelverband FISLY anschliessen müssen. Es war dann für die Handvoll Aktiven sehr viel Arbeit alles umzusetzen. Im Vertrag steht ausserdem, dass wir "nur" auf diesem Gelände unter Auflagen fahren dürfen und alle anderen Verkehrsteilnehmer (Autos, Fussgänger etc.) zu beachten haben. Es folgten einige Funevents die Startgelder einbrachten, die dann mit zur Pachtentrichtung eingesetzt wurden.

2. SPO

In SPO war bis im 2002 absolutes Fahrverbot für Buggyfahrer. Da die GPA durch Römö gegründet wurde und die Arbeiten in Richtung FISLY Beitritt abgeschlossen war, wurden wir vom Verband als Class 8 eingestuft. Also eine Strandsegelklasse. Nun war auch der Weg frei in SPO anzuklopfen. Weil Strandseglern es ja erlaubt war. Tja, halt auch wieder unter Auflagen. Die Strandsegler mussten ebenfalls im Verein sein und einen Pilotenschein haben. Auch dies bereiteten die ehrenamtlichen vor und stellten einen Antrag. Wir bekamen dann eine Erlaubnis auf Probe für ein Jahr.
Heute fast 10 Jahre danach werden wir einen Vertrag bekommen. So die Entwicklung.

Ihr seht also, dass die GPA kein Interesse hat Fahrgebiete zu reglementieren. Es steht aber die Infratruktur zur Verfügung falls wir damit Neue Fahrgebiete erschliessen können. Freies Fahren steht immer noch im Vordergrund. Und ganz wichtig natürlich auch die erschlossenen Fahrgebiete zu erhalten, dafür kämpfen wir.

In diesem Sinne.


Gruss Jens
Benutzeravatar
Jens Ball
Vorstand - Admin
 
Beiträge: 4584
Registriert: 09.07.2002
Wohnort: bei Aschaffenburg
GPA Nummer: G 628

Re: Bärlin Tempelhof

Beitragvon Ingo Aries » 11.08.2011

Es wäre falsch zu denken "GPA Betreuer - organisiere mal dauerhaft das Fahrgebiet...das ist doch dein Job.... "

eben, darum habe ich ja auch den Eintrag der GPA/Regionalbetreuung vermisst. Um eben die interessierten Kiter anzusprechen. So machte das den Eindruck "wir (GPA) regeln das schon, ihr braucht Euch um nix kümmern und wenn Ergebnisse vorliegen melden wir uns". Ich hatte gedacht, dasß das Thema wichtig genug wäre um die Leute aufmerksam zu machen, und das besonders in einem Kite-Forum.
Naja, habe ich ja gemacht, alles wird (hoffentlich) gut, ich wünsche den Bärlinern viel Erfolg.
Wir sehen uns dort wahrscheinlich im September zum Event der KLBA, möchte mir das Flugfeld auch mal anschauen.
Ingo Aries
 

Re: Bärlin Tempelhof

Beitragvon Carsten Schuur » 11.08.2011

Ingo Aries hat geschrieben:Es wäre falsch zu denken "GPA Betreuer - organisiere mal dauerhaft das Fahrgebiet...das ist doch dein Job.... "

eben, darum habe ich ja auch den Eintrag der GPA/Regionalbetreuung vermisst. Um eben die interessierten Kiter anzusprechen. So machte das den Eindruck "wir (GPA) regeln das schon, ihr braucht Euch um nix kümmern und wenn Ergebnisse vorliegen melden wir uns". Ich hatte gedacht, dasß das Thema wichtig genug wäre um die Leute aufmerksam zu machen, und das besonders in einem Kite-Forum.
Naja, habe ich ja gemacht, alles wird (hoffentlich) gut, ich wünsche den Bärlinern viel Erfolg.
Wir sehen uns dort wahrscheinlich im September zum Event der KLBA, möchte mir das Flugfeld auch mal anschauen.


Deshalb auch mein Post ;)
Carsten Schuur
 

Re: Bärlin Tempelhof

Beitragvon Jens Ball » 11.08.2011

Falls es keinen konstruktiven Beitrag mehr zum Thema Tempelhof gibt, bitte Das Forum Small Talk verwenden.

Danke
Benutzeravatar
Jens Ball
Vorstand - Admin
 
Beiträge: 4584
Registriert: 09.07.2002
Wohnort: bei Aschaffenburg
GPA Nummer: G 628

Re: Bärlin Tempelhof

Beitragvon Alfred Müller » 11.08.2011

Jens Ball hat geschrieben:Danke Tom.

Falls die Berliner meine Hilfe benötigen, dürft ihr mich gerne ansprechen. Ich bin auch bereit nach Berlin zu kommen, sollte das Sinn machen.

Gruss

Jens



Danke Jens !
Ich meld mich rechtzeitig ,ich hoffe daß ich am 12. 9 . dabei sein kann .
Gruß Alfred
Benutzeravatar
Alfred Müller
King of the Kite
 
Beiträge: 352
Registriert: 23.10.2005
Wohnort: BERLIN
GPA Nummer: 004

Re: Bärlin Tempelhof

Beitragvon Michael Kaltschmidt » 13.10.2011

Hallo Alfred, Jens & Co,

was kam denn hierbei raus?

Vielleicht ergibt sich ja vielleicht ein Modell, das sich auf andere aufgegebene Regional- oder Militärflughäfen (hier in der Ecke ziehen jede Menge US-Streitkräfte ab!) übertragen läßt.

Gruß Michael
Michael Kaltschmidt
Legt jetzt richtig los
 
Beiträge: 48
Registriert: 20.09.2006
GPA Nummer: 1384

Re: Bärlin Tempelhof

Beitragvon Alfred Müller » 14.10.2011

Hallo Michael !

Was hierbei rauskam ?

Für uns Buggyfahrenn nichts ,aber auch garnichts !

Das Tempelhoferfeld soll zu einer " Urbanen Parklandschaft werden " Du kannst sehr viel nachlesen bei [url]www.grünberlin.de[/url] dann unter Tempelhofer Freiheit .
Ich hab hier einige Flyer hier liegen ,kann ich dir gerne zu schicken . Aber wie gesagt es soll Natur bleiben ,eben ein Erholungspark mit vielen Bäumen .
Es sollen jedenfalls keine begrenzten Flächen für irgendwelche Sportarten werden ,sondern für die allgemeinheit mit viel Freiraum für Natur und Mensch .
Meine Meinung möcht ich für mich behalten und kann auch nicht mehr dazu sagen .
Gruß aus Berlin Alfred

leider funzt der Link nicht so wie ich wollte

oder http://www.tempelhoferfreiheit.de
Benutzeravatar
Alfred Müller
King of the Kite
 
Beiträge: 352
Registriert: 23.10.2005
Wohnort: BERLIN
GPA Nummer: 004

Re: Bärlin Tempelhof

Beitragvon Michael Oesler » 14.10.2011

Hallo Alfred,
das liest sich ja so, als ob Tempelhof für die Kiter verloren ist. :eek: :(

Im Bild 6/11 der Bildergalerie "Tempelhofer Freiheit" sind Kites zu sehen.
Bild

Ist das nur Zufall, oder wird es doch noch Freiflächen geben?
Die Hoffnung stirbt zu letzt!

Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael Oesler
Sagt, was läuft
 
Beiträge: 159
Registriert: 16.01.2007
Wohnort: Neustadt in Holstein
GPA Nummer: G1599

Re: Bärlin Tempelhof

Beitragvon Stefan Berkner » 26.05.2014

Zumindest für die nächsten Jahre ist das Tempelhofer Feld gesichert. Die Berliner haben sich heute eindeutig für den Erhalt des Tempelhofer Feldes ausgesprochen.
http://www.rbb-online.de/politik/thema/tempelhofer-feld/beitraege/volksentscheid-berlin-tempelhofer-feld.html

(Was aber natürlich nicht heißen soll, dass wir als Buggy-Fahrer trotzdem weiterhin in einer Grau-Zone fahren.)
Benutzeravatar
Stefan Berkner
Noch frisch dabei
 
Beiträge: 8
Registriert: 05.03.2011
Wohnort: Berlin
GPA Nummer: G2107

Re: Bärlin Tempelhof

Beitragvon Daniel Lüty » 19.06.2014

Eine tolle Aktion ! Freue mich das uns das Gebiet des ehemaligen Flughafens erhalten bleibt.
Benutzeravatar
Daniel Lüty
Noch frisch dabei
 
Beiträge: 16
Registriert: 29.11.2010
Wohnort: Strausberg
GPA Nummer: G2417


Zurück zu [KiteLandBoard] Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron