Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Moderatoren: GPA Vorstand, Jens Baxmeier

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Kim Ole Kay » 08.09.2017

Andreas, welches Ziel verfolgst Du hier eigentlich? Für konstruktive Kritik sind wir immer offen, für aktive Mitarbeit auch. Von beidem bist Du weit entfernt.
Keiner zwingt dich, die GPA finanziell oder sonst irgendwie zu unterstützen...

Gruß
Kim


PS: Für ein konstruktives ehrliches Gespräch auf Augenhöhe bin ich immer offen, gern auch persönlich - du wohnst ja auch in Hamburg.
Würde mich freuen, wenn Du dich meldest.

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
Benutzeravatar
Kim Ole Kay
Vorstand - Admin
 
Beiträge: 915
Registriert: 09.08.2002
Wohnort: Hamburg

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Kristoph Hötzsch » 08.09.2017

Andreas, ich bin seit 2000 Buggy-Fahrer und seit 2002 GPA-Mitglied.

Natürlich kann man vieles machen, auch ohne Material vom Verein, aber da es da ist kann es doch auch genutzt werden oder? Und das widerlegt nun mal die Aussage, dass es nur für die Regatta angeschafft wurde / benutz wird.
Und mit unserer Satzung haben wir uns nun mal zur Aufgabe gemacht, den Sport und alles was da dran hängt voran zu bringen.

Satzung hat geschrieben:§ 2: Zweck und Aufgaben des Vereins

1.Zweck der „GPA" ist die Förderung und Unterstützung der Beschäftigung mit dem Drachensegeln

2.Aufgaben der „GPA“ sind:

2.1 die Idee des Drachensegelns in Deutschland zu verbreiten. Dieses geschieht durch die Organisation und Unterstützung von Drachensegelmeetings, Wettbewerben, Ausstellungen usw.

2.2 die Herstellung und Pflege der Kontakte und Verbindungen zur internationalen Drachengemeinschaft. Diese Tätigkeit erfolgt im Sinne des internationalen Kulturaustausches und der Völkerverständigung.

2.3 die Darstellung und Verbreitung der Beschäftigung mit Drachen in ihrer Vielfalt, d.h. auf die sportlichen, künstlerischen, wissenschaftlich - technischen und historischen Aspekte, hinzuweisen. Dies erfolgt insbesondere durch publizistische Tätigkeit sowie durch gezielte Aktivitäten wie Vorträge, Fortbildungsseminare und Workshops.

2.4 die Unterstützung aller Aktivitäten, die persönlichen und sozialen Kontakten der Drachenfreunde dienen (hier insbesondere im Bereich der Familie sowie zwischen Alt und Jung).

2.5 die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen, Institutionen und Gesellschaften, die den Zielen der „GPA“ dienlich sind

2.6 die Förderung und Unterstützung der Jugend bei der Ausübung des Drachensegelns. Dies erfolgt durch die Arbeit eines Jugendwartes und spezielle Veranstaltungen für Jugendliche.

2.7 die Ausrichtung der deutschen Meisterschaften Kitebuggysegeln sowie die Ausrichtung des Kite-Land-Boarding segeln in den Disziplinen Freestyle und Race.



Ich denke die Fahrzeuge dienen genau diesem Zweck und zwar in allen Punkten!

- Jugendfreitzeiten
- teilnahme an Internationale Veranstaltungen (WM/EM im Ausland können die Teilnehmer mit dem GPA-Fahrzeug besuchen)
- Unterstützung Internationaler Wettbewerbe im Ausland (z.B. Belgien die sonst keine EM hätten auf die Beine stellen können)
- Drachenfeste
- Buggytaxi
- Buggycamp

Welche Ausgaben würdest du dir denn vom Verein wünschen, um die Satzung zu erfüllen?
Benutzeravatar
Kristoph Hötzsch
Klar buggysüchtig!
 
Beiträge: 296
Registriert: 23.08.2002
Wohnort: Süsel
GPA Nummer: G862

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Andreas Huss » 08.09.2017

Jens Ball hat geschrieben:Du schreibst hier wie in anderen Foren vielleicht einen Mist. Lies dir mal die Protokolle durch, dann weisst du warum. Wir präsentieren unseren Verein, damit wir als Lobby wahrgenommen werden. Es hilft ungemein bei Verhandlungen mit den Behörden. Ich glaube du solltest mal aufhören damit den Aktiven Mitgliedern die sehr viel Zeit für den Verein und für den Sport verwenden, sich Urlaub nehmen und weite Strecken auf sich nehmen, zu unterstellen die das eigennützig zu machen. Ich glaube nicht das dur nur ansatzweise dir vorstellen kanns wieviel Arbeit die Materialwarte haben. Aber, du siehst nur was du sehen möchtest.

Jens




Endlich kommt der Jens Ball zum Vorschein, den ich kenne .....

Wie war das noch .... als ich darauf hinwies dass die Nummerntafeln brechen können und scharfe Kanten bilden ..... da gab es von Jens Ball die Unterstellung ich verfolge damit gewerbliche Ziele statt sich mit den Inhalten auseinander zu setzen ....

Und genau so versuchst Du hier nur Deine Sicht der Dinge stumpft durchzusetzen, Beteiligung abzuwürgen, etc. Es wird wirklich Zeit für einen neuen Vorstand.



Was spricht zum Beispiel dagegen den Antrag aus dem Frühjahr hier öffenlich einzustellen, zu erläutern, eine vernünftige Einrichtung zur Briefwahl einzurichten und endlich mal offene und durchführbare Wahlen zu ermöglichen statt die Leute zu gängeln und an der Nase herumzuführen, Termine anzusetzen, die von sehr, sehr vielen Leuten gar nicht wahrgenommen werden können.
Warum muss der Antrag jedes Mal wieder neu formuliert werden und die Abstimmung damit behindert werden?


Jeder kann sich dann eine Meinung bilden und seine Stimme abgeben.


Ich sehe hier nur einen Vorstand, der all das hier völlig unterbinden will.
Andreas Huss
Hat die Nase im Wind
 
Beiträge: 78
Registriert: 26.04.2007
Wohnort: Hamburg

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Jens Baxmeier » 08.09.2017

Andreas Huss hat geschrieben:...Zumal auch das riesen Fahreug nie von allen Mitgliedern genutzt werden kann .... so entsteht natürlich Nachdenklichkeit, Neid und Missgunst und das Gefühl einfach abgeschöpft zu werden...

Auch die Taxiaktion ist in den ersten Jahren ohne jedes weitere GPA-Fahrzeug auf die Beine gestellt worden, es hat nie jemanden gestört mit eigenem Material zu fahren,...
...ich würde auch gern mit dem grossen Fahrzeug zum Drachenfest Fanö fahren...

Es kommt mir langsam so vor als wenn das Fahrzeug so weiträumig genutzt wird damit die Kosten nicht nur auf den Regattabetrieb angerechnet werden müssen.


Ich finde es legitim, wenn es Rückmeldungen zur Terminwahl und den Abstimmungsmöglichkeiten gibt.
Allgemeine Fragen zur Vereinsarbeit sind in diesem AO-MV-Thread meiner Meinung nach nicht zielführend, dennoch kurze Antworten auf Deine Einwürfe, Andreas:
- Ich selbst habe die ersten Buggycamps, Crazy Long Fun Races (Vorläufer zur Taxiaktion Fanø) mit Privatfahrzeug organisiert (es gab noch keine GPA) und kann Dir sagen, was für ein Aufwand an Improvisationskunst und wohlwollender Unterstützung anderer Sportsfreunde es bedurfte. Die heutige Materialausstattung der GPA ist zweckgebunden und notwendig.
- Ich habe die erste Jugendfreizeit Saltum in 2009 mit organisiert. Und ja, wir durften ein Fahrzeug und zwei Anhänger der GPA für diesen Zweck nutzen. Ohne diese wäre es in dieser Form nicht möglich gewesen. Das GPA-Material wird also gezielt eingesetzt und nicht, weil ein Mitglied "Lust hat, mal mit einem großen Fahrzeug nach Fanø zu fahren". Damit gibt es keinen Grund, Dir ein Fahrzeug zu geben.
- Da beißt sich die Maus in den Schwanz. Einige sagen, mit dem Material werden zu stark Regatten unterstützt, die sie nicht interessieren, Du sagst, die Fahrzeuge werden "zu weiträumig" für verschiedene Vereinsaktivitäten genutzt.

Mich beschleicht der Gedanke, dass die Forumsbeiträge in die Stammtisch-Schiene abrutschen und damit die organisatorischen Fragen zur AO-MV einiger Mitglieder verwässert werden.
Es macht viel mehr Sinn, die MV zu besuchen und das konstruktive, ehrliche Gespräch auf Augenhöhe zu suchen. Ist es zum AO-Termin nicht machbar, dann schaut Euch die Ergebnisse an und prüft sie kritisch. Falls es dies (im Sinne der Mitgliederschaft) wirklich wert ist, kann man als Mitglied zur ordentlichen MV 2018 einen Antrag zu den Themen formulieren, sodass sie wieder auf den Tisch kommten Es ist in einem Verein wie der GPA also nichts verloren, auch wenn man mal einen Termin nicht wahrnehmen kann. Er lebt davon, dass seine Mitglieder langfristig an den Zielen und Geschicken interessiert sind und Weichen stellen, seine Existenz und Aktivität auch in der Zukunft zu sichern.
Benutzeravatar
Jens Baxmeier
Chef Poster
 
Beiträge: 1100
Registriert: 02.07.2002
Wohnort: hinterm Deich.... ;-)
GPA Nummer: G 502

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Kristoph Hötzsch » 08.09.2017

Andreas,
das hat nichts mit gängeln zu tun, sondern damit, dass in einem Verein die Gemeinschaft zählt. Davon lebt ein Verein! Wenn man sich nicht mit der Gemeinschaft identifizieren will ist das jedem selbst überlassen.
Aber deswegen heißt es Mitglieder *Versammlung*, damit die Mitglieder zusammen kommen und diskutieren, tagsüber Spaß miteinander haben.
Die Versammlung, zu der dieser Antrag kam, war sich einig, dass wir keine Online-MV haben wollen um genau diesen Charakter der Gemeinschaft an so einem Wochenende nicht zu verlieren.

Komm doch dort auch mal vorbei. Vielleicht hast du ja, Gott bewahre, auch ein schönes Wochenende...
Benutzeravatar
Kristoph Hötzsch
Klar buggysüchtig!
 
Beiträge: 296
Registriert: 23.08.2002
Wohnort: Süsel
GPA Nummer: G862

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Andreas Huss » 08.09.2017

Kristoph Hötzsch hat geschrieben:
Ich denke die Fahrzeuge dienen genau diesem Zweck und zwar in allen Punkten!

- Jugendfreitzeiten
- teilnahme an Internationale Veranstaltungen (WM/EM im Ausland können die Teilnehmer mit dem GPA-Fahrzeug besuchen)
- Unterstützung Internationaler Wettbewerbe im Ausland (z.B. Belgien die sonst keine EM hätten auf die Beine stellen können)
- Drachenfeste
- Buggytaxi
- Buggycamp

Welche Ausgaben würdest du dir denn vom Verein wünschen, um die Satzung zu erfüllen?



Grossartig ..... ich finde dort keinen Hinweis dass das durch ein teures Fahrzeug geschehen muss, in der Satzung steht nur das Ziel des Verbandes.

Wieso muss Belgien unterstützt werden? Wieso muss jemand, der nur ein bischen Buggy fahren will und die GPA für die Lizenz und SPO benötigt dann Belgien unterstützen.

Flüchtlinge und Unfallopfer kann man unterstützen, aber wozu belgischer Sport auf unsere Kosten ?


Wer gegen solche ausfufernden Kosten stimmen möchte muss dazu eine durchführbare Abstimmungsmöglichkeit erhalten, alles andere ist Trickserei.




Ihr seid offensichtlich nicht willens und in der Lager zuerst mal sämtliche Kosten auf ein unbeding notwendiges Mass zu reduzieren.
Andreas Huss
Hat die Nase im Wind
 
Beiträge: 78
Registriert: 26.04.2007
Wohnort: Hamburg

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Kim Ole Kay » 08.09.2017

Andreas Huss hat geschrieben:


Was spricht zum Beispiel dagegen den Antrag aus dem Frühjahr hier öffenlich einzustellen, zu erläutern, eine vernünftige Einrichtung zur Briefwahl einzurichten und endlich mal offene und durchführbare Wahlen zu ermöglichen statt die Leute zu gängeln und an der Nase herumzuführen, Termine anzusetzen, die von sehr, sehr vielen Leuten gar nicht wahrgenommen werden können.
Warum muss der Antrag jedes Mal wieder neu formuliert werden und die Abstimmung damit behindert werden?


Jeder kann sich dann eine Meinung bilden und seine Stimme abgeben.


Ich sehe hier nur einen Vorstand, der all das hier völlig unterbinden will.


Antrag ist eigentlich schon formuliert und öffentlich:

Jens Ball hat geschrieben:Dennoch bleiben wir bei unserem Vorschlag die Beiträge um 15€ pro Jahr für die Einzelmitgliedschaft und 20€ pro Jahr für Familienmitgliedschaften zu erhöhen. Für Schüler soll es keine Erhöhung geben und der ermäßigte Beitrag wird dann auch für Rentner gelten.

Zu der Satzungsänderung der Stimmübertragungen:

Auch hier hat uns der Anwalt empfohlen die Verhältnismäßigkeit anzupassen. Bei persönlicher Anwesenheit von ca. 50 Mitglieder könnten bereits 5 Mitglieder mit den derzeitigen 10 Stimmübertragungen die Geschicke des Vereins lenken. Also nicht nur Satzungsänderung sondern alles was in der MV bestimmt wird. Heißt dann auch, dass der Vorstand jetzt und in Zukunft mit den bisherigen Stimmübertragungen ebenfalls handeln könnte. Dies wurde eben vom Anwalt für nicht zukunftsweisend angesehen. In der Regel werden für Verein 3-5 Übertragungen angewandt. Wir haben uns für 5 entschieden.


Kim Ole Kay hat geschrieben:
1. Beiträge wurden seit Gründung nicht angepasst, bei einer jährlichen Inflationsrate von rund 1,4%... (Es sind lediglich vor Jahren die 5 Euro Versicherung für Lizenzinhaber hinzugekommen. )
2. Bis heute basieren die Säulen, auf dem der Verein ruht auf freiwilliger, ehrenamtlicher und vor allem unendgeldlicher Leistung - das Forum und die Homepage wurde und wird z.B. von Jens aufgebaut und gepflegt. Die Mitglieder-Datenbank hat uns ein Mitglied gebaut, unser Material inkl. Anhänger usw. lagert / parkt bei unseren Mitgliedern usw....
Bei allem, was im weitesten mit IT und Datenverarbeitung zu tun hat, sind wir technisch etwas hinterher, sehen uns aber nicht in der Lage, hier zukünftig aus eigener Leistung den zukünftigen Ansprüchen gerecht zu werden. Hier brauchen wir professionelle Unterstützung... - dauerhaft.
Es zeichnet sich leider auch ab, dass wir uns neue Lagermöglichkeiten für Material und Anhänger suchen müssen, sprich eine geeignete Immobilie anmieten oder ähnliches
Ggf. müssen wir unsere Mitgliederverwaltung mittelfristig professionalisieren / neue Software kaufen / externe Dienstleistungen zukaufen...
etc.

Wir haben aktuell kein finanzielles Problem, das darf hier bitte niemand falsch verstehen. Und schon gar nicht tätigen wir irgendwelche unüberlegten Ausgaben für "teure Spielzeuge" (so habe ich es kürzlich irgendwo gelesen), die wir uns eigentlich nicht leisten können.
Wir blicken jedoch etwas besorgt in die Zukunft und sehen da potentielle Kosten auf uns zukommen, die wir mit dem aktuellen Budget langfristig nicht decken können. Dabei geht es nicht um einmalige Kosten, sondern eher um laufende Kosten, die wir permanent tragen müssen.
Wir möchten eben nicht heute einen Mietvertrag für ein Lager schließen, oder einen Servicevertrag für ein Forum, oder ein Dienstleistungsvertrag für die Verwaltung und dann im nachhinein feststellen, dass wir uns das alles nicht dauerhaft leisten können.

Und deshalb sehen wir die Notwendigkeit, noch in diesem Jahr eine Mitgliederversammlung einzuberufen, die genannten (und weitere) Punkte mit euch zu besprechen und dann entsprechend über eine Beitragserhöhung abzustimmen.


Wundert mich, dass Dir als aufmerksamer Leser dieses Threads das durchgegangen ist...
Aber den Leuten, die nur nörgeln wollen, können wir glaube ich eh nicht helfen.
Benutzeravatar
Kim Ole Kay
Vorstand - Admin
 
Beiträge: 915
Registriert: 09.08.2002
Wohnort: Hamburg

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Kristoph Hötzsch » 08.09.2017

Es ist eine Europäisch3e Veranstaltung gewesen, die durch die Belgier organisiert wurde. Die GPA hat sie unterstützt, da sie sonst nicht stattgefunden hätte! Außerdem steht auch das in der Satzung: "2.2 die Herstellung und Pflege der Kontakte und Verbindungen zur internationalen Drachengemeinschaft. Diese Tätigkeit erfolgt im Sinne des internationalen Kulturaustausches und der Völkerverständigung."

Aber man kann natürlich alles zerreden. Aber Vorschläge was man tun könnte kommen dann wenige! Ist schon traurig....
Benutzeravatar
Kristoph Hötzsch
Klar buggysüchtig!
 
Beiträge: 296
Registriert: 23.08.2002
Wohnort: Süsel
GPA Nummer: G862

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Jan Weiss » 08.09.2017

Ich stelle mein Formular für alle bereit, die sich per Briefwahl an der Abstimmung beteiligen wollen.

Es ist darauf ausgelegt ausgedruckt, eingescannt und per eMail an z.B. Kim zu schicken.
Für den Postversand sollte eine gültige Adresse eingetragen werden!

editiert: schade, .doc und .docx sind leider nicht erlaubt :(
Benutzeravatar
Jan Weiss
Noch frisch dabei
 
Beiträge: 16
Registriert: 24.06.2005
Wohnort: Kiel
GPA Nummer: G1033

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Kim Ole Kay » 08.09.2017

Jan Weiss hat geschrieben:Ich stelle mein Formular für alle bereit, die sich per Briefwahl an der Abstimmung beteiligen wollen.

Es ist darauf ausgelegt ausgedruckt, eingescannt und per eMail an z.B. Kim zu schicken.
Für den Postversand sollte eine gültige Adresse eingetragen werden!

GPA_AO-MV-2017_Briefwahl.doc


Das Forum lässt nur Bilder als Anhang zu, daher geht der Download nicht.
Allgemein zur Briefwahl: bitte bei Stimmabgaben, insbesondere per Mail, immer Adresse und Geburtsdatum und GPA-Nr. mit angeben, damit wir die Stimme eindeutig zuordnen können. Jeder könnte sich z.B. eine Mail-Adresse einrichten, in der "Kim Ole Kay" als Absender steht...
Benutzeravatar
Kim Ole Kay
Vorstand - Admin
 
Beiträge: 915
Registriert: 09.08.2002
Wohnort: Hamburg

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Jan Weiss » 08.09.2017

Wenn man es etwas förmlicher gestaltet könnte es z.B. so aussehen:

Briefwahl.jpg


GGf lege ich das Formular auf meiner Webseite ab und verlinke es hier.
Alternativ schicke ich es auch gerne auf Anfrage zu.
Benutzeravatar
Jan Weiss
Noch frisch dabei
 
Beiträge: 16
Registriert: 24.06.2005
Wohnort: Kiel
GPA Nummer: G1033

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Kim Ole Kay » 08.09.2017

Danke Jan - genau so funktioniert Verein. Einfach machen, statt rumnörgeln und nur Forderungen stellen :)

Kim
Benutzeravatar
Kim Ole Kay
Vorstand - Admin
 
Beiträge: 915
Registriert: 09.08.2002
Wohnort: Hamburg

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Thorsten Fuhr » 08.09.2017

Moin zusammen,
aus der Diskussion über Beitragserhöhung, Satzungsänderung und "Zwangsmitgliedschaft" (Mein Gott hasse ich dieses Wort, ich weiß gar nicht wer daruf gekommen ist eine Mitgliedschaft so zu betiteln), möchte ich mich raushalten.
Aber wenn es um Buggytaxi und Drachenfeste geht, muss ich wohl meinen Senf dazu sagen.
Vor doch schon einiger Zeit habe ich die Organisation des Buggytaxi von Kunti übernommen. Wenn ich mich richtig erinnere sollte ich im kommenden Jahr 10 jähriges Orgajubiläum haben. Damals war die Anzahl der Taxifahrer rückläufig und es bedurfte grundsätzliche Änderungen der Orga. Mein größtes Problem war, wie bekomme ich möglichst viele Buggys nach Fanö. Die meisten Fahrer hatten einen Buggy aber keinen zum anhängen, ich hatte Leute die ihren Buggys zur verfügung stellten aber keine Möglichkeit die Buggys in der Anzahl auf die Insel zu bringen. Dann kamen Jens und Kimi auf mich zu und boten mir den Sprinter mit dem damaligen Regattaanhänger zum Transport an. Ich möchte nur ganz beiläufig erwähnen dass Kim zu der Zeiit Materialwart war und ich ein "ganz normales" Mitglied und dass noch nicht mal lange.
Dass ich zu den Buggytaxi Events so viel Material mitbringe wie möglich, hat sich bis heute nicht geändert. Nur zum Beispiel, letzte Woche zum Buggytaxi in SPO bin ich, incl. meines eigenen Buggys, mit 6 Buggys angereist. Mir wurden noch zwei weitere Buggys angeboten, leider konnte ich diese wegen Platz.- und Zeitmangel nicht mitnehmen. Übriegens waren 4 von den sechs Buggys von "ganz normalen" Mitgliedern, die diese Aktion einfach unterstützen wollten.
Dass ist der Grund warum zum Buggytaxi dass GPA Fahrzeug genutzt wird. Es ist eine gute und sichere Metode dass Material von Mitgliedern zu transportieren.
Kommen wir zu den Schirmen.
Natürlich hast Du Recht Andreas, wenn Du sagst dass früher die Leute mit ihrem eigenen Material Buggytaxi gefahren sind. Dass stimmt aber leider nur halb! Auch damals gab es schon Unterstützer der Taxiaktion. Zu Zeiten von Kunti war dass noch HQ, die mit Schirmen und auch Finanziell geholfen haben. Also Finanziell was die Spende angeht natürlich. Auch zu der Zeit gab es mehrere Sätze Schirme, die die Fahrer nutzen konnten wenn sie wollten, um ihr eigens Material im schlimmsten Fall nicht kaputt zu machen.
Als ich das Event übernommen habe, wollte HQ nicht mehr sponsern, so dass einige Jahre kein Mattensponsor zur Verfügung stand. Es gab aber immer mal wieder ein Sponsoring von Herstellern, dass ich immer sehr gern angenommen habe!
Als dann die GPA-Schirme angeschafft wurden, lag es nahe dass wir diese Schirme auch zum Taxifahren benutzen dürfen. Trotz der GPA-Schirme hatten wir aber bis einschließlich letztes Jahr, Flysurfer mit im Boot die Alex mehrere Sätze zur Verfügung gestellt hatten.
Ich kann Dir auch in die Hand versprechen, dass keiner der Teilnehmenden Fahrer mitmacht, weil er kein eigenes Material hat. Die GPA-Schirme und auch die Sponsorenschirme sind dafür gedacht dass der privatfahrer eine Gleichstellung zum Werksfahrer hat. Die Anzahl von Werksfahreren die sich als Taxifahrer zur Verfügung stellen ist eher klein. Die meisten Fahrer sind privatfahrer wie Du und ich, die Spaß an der Sache habe und anderen mit dieser Aktion gerne helfen möchten. Auch DIr wurden die Sponsoren Schirme bei den Aktionen an denen Du teilgenommen hast angeboten und wenn ich mich richtig erinnere, wolltest Du immer mit deinen eigenen Schirmen fahren.
Zu Deiner Geschichte mit den Schildern, möchte nur soviel sagen. Ich erinnere mich sehr gut an die Sache und die Posts hier im Forum. Allerdings bin ich mir auch sehr sicher, dass Du vom Vorstand gebeten wurdest eine Vorführung auf der nächsten MV durchzuführen. Hier im Forum hast Du dem zugestimmt aber auf irgendeiner MV habe ich DIch nie gesehen. Ich habe auch kein weiters Vorgehen von Dir, um deiner Behauptung Nachdruck zu verleihen, in der Drachenzene bemerkt aber dass kann natürlich auch an mir liegen. Wir beide müssen ja nicht die Kanäle nutzen.
Ich hoffe ich konnte etwas Licht hinter die Fahrzeugbenutzung der GPA bringen. Sollte es noch weitere Fragen zu diesem Thema geben, könnt ihr mich jederzeit hier im Forum oder auch gern persönlich ansprechen.
Benutzeravatar
Thorsten Fuhr
King of the Kite
 
Beiträge: 300
Registriert: 27.11.2004
Wohnort: Hamburg
GPA Nummer: G1811

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Jan Weiss » 08.09.2017

und "Zwangsmitgliedschaft" (Mein Gott hasse ich dieses Wort, ich weiß gar nicht wer daruf gekommen ist eine Mitgliedschaft so zu betiteln)


Dann such mal nach "Zwangsmitgliedern" im Protokoll der letzten MV :shock:

Ich bin sicher nicht der Einzige der dort lieber "Freizeitfahrer" oder "Gelegenheitsfahrer" gelesen hätte.
Benutzeravatar
Jan Weiss
Noch frisch dabei
 
Beiträge: 16
Registriert: 24.06.2005
Wohnort: Kiel
GPA Nummer: G1033

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Kristoph Hötzsch » 08.09.2017

Der Begriff stammt von dem Antragsteller und ist keine Ausdrucksweise, die einer der Aktiven oder jemand aus dem Vorstand sich ausgedacht hat geschweige denn nutzen würde!
Benutzeravatar
Kristoph Hötzsch
Klar buggysüchtig!
 
Beiträge: 296
Registriert: 23.08.2002
Wohnort: Süsel
GPA Nummer: G862

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Jan Weiss » 08.09.2017

So, hier jetzt das Formular zum Download:

http://www.schattenpinguin.de/GPA_AO-MV-2017_Briefwahl.docx

Es ist darauf ausgelegt ausgedruckt, eingescannt und per eMail an z.B. Kim geschickt zu werden.
Für den Postversand bitte unbedingt eine gültige Adresse eingetragen!
Benutzeravatar
Jan Weiss
Noch frisch dabei
 
Beiträge: 16
Registriert: 24.06.2005
Wohnort: Kiel
GPA Nummer: G1033

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Ralf Emunds » 08.09.2017

Hallo,

ich hab da mal eine Frage,
Warum reduziert man die Stimm Vollmacht auf 5
und erhöht die nicht auf 20?????????????

Dann hätte die, die viel weiter weg Wohnen mehr Stimmabgaben.

Habt ihr in St. Peter Ording Angst davor?

ist nur mal so ein Gedanke......

Grüße aus Köln
Ralf
Ralf Emunds
Legt jetzt richtig los
 
Beiträge: 43
Registriert: 18.08.2013
Wohnort: Erftstadt
GPA Nummer: G2463

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Andreas Kuntoff » 09.09.2017

Moin Ralf,
siehe Beitrag von Jens im Hauptforum, um zu verstehen warum die Anzahl der Stimmübergaben auf 5 reduziert werden soll.
http://forum.gpa.de/viewtopic.php?f=2&t=12284

LG
Kunti
Benutzeravatar
Andreas Kuntoff
King of the Kite
 
Beiträge: 398
Registriert: 03.07.2002
Wohnort: Hamburg
GPA Nummer: G 999

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Horst Nebbe » 09.09.2017

Nicht Ernst gemeint:
Noch besser wäre keine Begrenzung der Stimmenübertragung für mich persönlich.
Dann würde ich mal ziemlich flott einige neue Ideen umsetzen können :-)
Benutzeravatar
Horst Nebbe
Chef Poster
 
Beiträge: 1689
Registriert: 02.07.2002
Wohnort: St.Peter-Ording
GPA Nummer: G717

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Thorsten Knoth » 09.09.2017

Mal ein anderer Gedanke.
Lasst uns die Satzungsänderung von der Tagesordnung nehmen und lieber mal in Ruhe diskutieren wie es Abstimmungstechnisch überhaupt weitergeht.
Wenn jetzt dauerhaft die Briefwahl als Möglichkeit besteht, ist die ganze Stimmenübertragung doch sinnfrei.
Oder ist die Briefwahlmöglichkeit jetzt nur für die Außerordentliche Mv gegeben?
Ich schaffe es leider auch nicht teilzunehmen, hätte es sonst gerne persönlich ausdiskutiert.
Grüße
Thorsten
Online
Benutzeravatar
Thorsten Knoth
King of the Kite
 
Beiträge: 309
Registriert: 26.07.2007
Wohnort: Rheinland
GPA Nummer: G2158

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Kim Ole Kay » 09.09.2017

Briefwahl funktioniert spätestens bei der Wahl von Ämtern nicht mehr, da die Vorschläge zur Besetzung aus der MV kommen.

Auch bei anderen Themen schwierig, möglicherweise kommt es jetzt z.B. beim Thema Beiträge zu einer Mehrfachauswahl zwischen "keine Erhöhung" - "Erhöhung 10,- Euro" - "Erhöhung 15,- Euro"
Wie werte ich dann eine Ja-Stimme aus der Briefwahl?

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
Benutzeravatar
Kim Ole Kay
Vorstand - Admin
 
Beiträge: 915
Registriert: 09.08.2002
Wohnort: Hamburg

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Thorsten Knoth » 09.09.2017

Das ist natürlich völlig richtig. Ist aber auch heute schon mit den übertragenen Stimmen so. Du kannst kein Abstimmungsverhalten vorab klären wenn die Kandidaten nicht bekannt sind.
Deswegen der Vorschlag zur generellen Diskussion.
Man könnte ja auch eine Mv an verschiedenen Orten mit Videokonferenz ins Spiel bringen.
Online
Benutzeravatar
Thorsten Knoth
King of the Kite
 
Beiträge: 309
Registriert: 26.07.2007
Wohnort: Rheinland
GPA Nummer: G2158

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Christian dettki » 09.09.2017

ab jetzt werde ich nur noch stille mitlesen
Zuletzt geändert von Christian dettki am 10.09.2017, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian dettki
Sagt, was läuft
 
Beiträge: 140
Registriert: 27.08.2013
Wohnort: Moers
GPA Nummer: G2477

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Torben Hansen » 09.09.2017

Aber eins steht fest: Der ehrenamtliche Materialwart wird bei dem ganzen Equipment vor kaum lösbare Aufgaben gestellt..
Torben Hansen
Legt jetzt richtig los
 
Beiträge: 34
Registriert: 04.02.2006
GPA Nummer: G1183

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Markus Hagen » 09.09.2017

Christian dettki hat geschrieben:Das klingt ja fast so als würde sich Herr Huss, als neuen Materialwart aufstellen.
Aber bitte dran denken.
Auf dem Strand nie nie nie durch das Wasser fahren.


Hallo Christian,

Das kann man nicht verstehen - vielmehr ich verstehe das nicht- und es erscheint mir ein "Insider" zu sein, den Du entweder ordentlich erklären müsstest oder es ist einfach Polemik, die auf jemand persönlich zielt. Letzteres fände ich unangebracht in diesem zumindest für die Vereinsmitglieder öffentlichen Forum.

Ich würde mich freuen, wenn öffentliche Beiträge so geschrieben werden, dass man sie zumindest im Zusammenhang mit dem Thread verstehen kann. Alles andere passt meines Erachtens nicht - gerade bei einem "offiziellen" Thema.

VG,
Markus
Benutzeravatar
Markus Hagen
Legt jetzt richtig los
 
Beiträge: 28
Registriert: 07.02.2013
GPA Nummer: G2310

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Tim Steinbeck » 12.09.2017

Irgendwie hat man beim Lesen das Gefühl, dass die selben Vorwürfe und Reaktion in dem anderen Thema schon stehen.
Dabei raus gekommen ist, wenn ich das richtig verstanden habe, dass jede Veranstaltung unterstützt wird die der Vorstand als sinnvoll abstempelt.
So ist das Material letzes Jahr nach Texel gekommen, und sogar "Norddeutsche" inkl. dem Materialwart haben sich auf den Weg gemacht.

Ich verstehe das Rumgenörele nicht mehr ganz, nur teilweise. Aber wenn ich den Vorstand schon kritisiere und die Neubesetzung fordere passiert auch das nicht von alleine. Und erst recht nicht durch einen Forenbeitrag.

Ich stecke da nicht so tief drin, will auch die Arbeit des Vorstandes gar nicht zu sehr loben oder keine negative Kritik mehr äußern, aber bevor der Verein mehr wächst, sollten die bisherigen Mitglieder wieder mehr zusammen arbeiten. Dazu braucht es aber Leute die Aufgaben übernehmen. Warum treffen sich nicht mal die ganzen GPA-Foren-Kritiker und veranstalten etwas womit sie selber zufrieden wären? Was ist doch erst mal völlig egal, aber besser als das von Anderen bzw. dem Vorstand zu erwarten. Vielleicht kommt ja was Tolles und Großes dabei raus.

Mir ist vollkommen klar, dass ich mir damit nicht nur Freunde mache, das war auch gar nicht mein Plan. Aber zumindest wäre das ein Ansatz von einer Lösung der derzeitigen Spannungen.

Sollte ich durch Unwissenheit Jemanden auf die Füße getreten sein, tut es mir Leid. Aber ich glaube es recht offen geschrieben zu haben.

VG
Tim
Benutzeravatar
Tim Steinbeck
Klar buggysüchtig!
 
Beiträge: 214
Registriert: 04.07.2007
Wohnort: Dortmund
GPA Nummer: G2240

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Kristoph Hötzsch » 12.09.2017

Tim Steinbeck hat geschrieben:Dabei raus gekommen ist, wenn ich das richtig verstanden habe, dass jede Veranstaltung unterstützt wird die der Vorstand als sinnvoll abstempelt.


Es würde jede Veranstaltung Unterstützung finden, wenn denn Material etc. angefordert wird und keine vorzeitig geplante Veranstaltung stattfindet. Und wenn die entsprechenden Leute keine Zeit haben das Material zu bringen, müsste das halt abgeholt werden.
Benutzeravatar
Kristoph Hötzsch
Klar buggysüchtig!
 
Beiträge: 296
Registriert: 23.08.2002
Wohnort: Süsel
GPA Nummer: G862

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Andreas Rissmann » 13.09.2017

Moin,

mein Sohn und ich werden uns wahrscheinlich für die Briefwahl (schriftliches Stimmrecht) entscheiden.
An welche Adresse soll der Brief geschickt werden?
Ist es richtig, dass mein Sohn als ordentliches Vereinsmitglied mit einem Alter von 10 Jahren ein Stimmrecht hat?
In unserer Satzung steht nichts zu diesem Thema, deshalb bin ich mir ein wenig unsicher?

Gruß Andreas


Hat sich erledigt, habe unser schriftliche Stimmrecht bzw. Briefwahl bereits an den Vorstand geschickt, hoffe das es okay ist.
Benutzeravatar
Andreas Rissmann
Chef Poster
 
Beiträge: 736
Registriert: 06.08.2005
Wohnort: Schlutup
GPA Nummer: G 1080

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Andreas Huss » 13.09.2017

Thorsten Fuhr hat geschrieben:Zu Deiner Geschichte mit den Schildern, möchte nur soviel sagen. Ich erinnere mich sehr gut an die Sache und die Posts hier im Forum. Allerdings bin ich mir auch sehr sicher, dass Du vom Vorstand gebeten wurdest eine Vorführung auf der nächsten MV durchzuführen. Hier im Forum hast Du dem zugestimmt aber auf irgendeiner MV habe ich DIch nie gesehen. Ich habe auch kein weiters Vorgehen von Dir, um deiner Behauptung Nachdruck zu verleihen, in der Drachenzene bemerkt aber dass kann natürlich auch an mir liegen. Wir beide müssen ja nicht die Kanäle nutzen.
Ich hoffe ich konnte etwas Licht hinter die Fahrzeugbenutzung der GPA bringen. Sollte es noch weitere Fragen zu diesem Thema geben, könnt ihr mich jederzeit hier im Forum oder auch gern persönlich ansprechen.



Hallo,

das ist totaler Stuss ... und wenn Ihr irgendwas aus Sicherheitsgründen hättet ergründen wollen wäre es doch wohl möglich gewesen so einen Test selbst durchzuführen .... meine Güte, was ist so schwer daran so ein Schild zu nehmen und es auf den Tisch zu kloppen .... stattdessen wurden mir öffentlich komerzielle Interessen unterstellt, das war unter aller S.. und sowas ist sicher auch ein Grund von solchen Veranstaltungen fern zu bleiben, wer will sich denn in seiner Freizeit mit solchen Verhaltensweisen auseinander setzen.

Grüsse
Andreas Huss
Hat die Nase im Wind
 
Beiträge: 78
Registriert: 26.04.2007
Wohnort: Hamburg

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Sven Groß » 14.09.2017

Ich frage mich in welcher Situation ich draußen in eine vergleichbare Situation komme, als wenn ich eine Platte mit voller Wucht auf einen Tisch kloppe... Selbst wenn ich mit den damals nicht abgerundeten Ecken irgendwo an Strandgut hängengeblieben bin, ist maximal eine sehr kleine Ecke abgebrochen, und das nicht mal scharfkantig... Wenn mir jemand rein gefahren ist, hat das die Platte soviel interessiert, als wenn in China ein Korn Reis umgefallen ist. Mit meinen aktuellen platten fahre ich seit 4 Jahren ohne Probleme, die alten habe ich getauscht, weil sie an den neuen Buggy nicht ran passten...
Außerdem ist das Thema längst schon vom Tisch und hat absolut nichts mit den beiden Themen auf der außerordentlichen MV zu tun...
Benutzeravatar
Sven Groß
King of the Kite
 
Beiträge: 401
Registriert: 15.05.2009
Wohnort: Heide
GPA Nummer: G1762

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Markus Hagen » 16.09.2017

Hallo Vorstandsmitglieder,

kann bitte kurz jemand sagen, wie es sich mit den Familienmitgliedern bei der Familienmitgliedschaft verhält? Soll ich mir von meiner Frau und den Kindern Stimmrechte übertragen lassen und hätte ich dann 5 Stimmen bei drei Kindern?

Ich will gerne mein "volles Gewicht" in die Waagschale werfen, damit auch garantiert Nichts schiefgeht auf der MV.

viele Grüße,
Markus
Benutzeravatar
Markus Hagen
Legt jetzt richtig los
 
Beiträge: 28
Registriert: 07.02.2013
GPA Nummer: G2310

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Kim Ole Kay » 17.09.2017

Markus Hagen hat geschrieben:Hallo Vorstandsmitglieder,

kann bitte kurz jemand sagen, wie es sich mit den Familienmitgliedern bei der Familienmitgliedschaft verhält? Soll ich mir von meiner Frau und den Kindern Stimmrechte übertragen lassen und hätte ich dann 5 Stimmen bei drei Kindern?

Ich will gerne mein "volles Gewicht" in die Waagschale werfen, damit auch garantiert Nichts schiefgeht auf der MV.

viele Grüße,
Markus
Hi Markus, von deiner Frau bitte in jedem Fall die Übertragung mitbringen, für deine minderjährigen Kinder darfst du als gesetzlicher Vertreter entscheiden.

Grüße
Kim

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
Benutzeravatar
Kim Ole Kay
Vorstand - Admin
 
Beiträge: 915
Registriert: 09.08.2002
Wohnort: Hamburg

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Bernd Kreikemeyer » 18.09.2017

Lieber Kim,

Danke für die wichtige Info...ich mache das dann mit meinen Familienmitgliedern genau so!

Gruß
Bernd
Benutzeravatar
Bernd Kreikemeyer
Sagt, was läuft
 
Beiträge: 100
Registriert: 09.11.2011
GPA Nummer: G2209

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Thorsten Knoth » 18.09.2017

Kim Ole Kay hat geschrieben: für deine minderjährigen Kinder darfst du als gesetzlicher Vertreter entscheiden.

Grüße
Kim

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk


Ich darf davon ausgehen, dass das auch für Briefwahlen gilt?
Grüße
Thorsten
Online
Benutzeravatar
Thorsten Knoth
King of the Kite
 
Beiträge: 309
Registriert: 26.07.2007
Wohnort: Rheinland
GPA Nummer: G2158

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung 30.09.2017

Beitragvon Kim Ole Kay » 18.09.2017

Thorsten Knoth hat geschrieben:
Kim Ole Kay hat geschrieben: für deine minderjährigen Kinder darfst du als gesetzlicher Vertreter entscheiden.

Grüße
Kim

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk


Ich darf davon ausgehen, dass das auch für Briefwahlen gilt?
Grüße
Thorsten
Das darfst Du, Thorsten.

Gruß Kim

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
Benutzeravatar
Kim Ole Kay
Vorstand - Admin
 
Beiträge: 915
Registriert: 09.08.2002
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu [Suche] KiteLandBoarding

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast